Das Theater am Wall ist mit seinen beiden Spielstätten, dem Paul-Schallück-Saal (437 Plätze) und dem Dachtheater (83 Plätze), der zentrale Veranstaltungsort in Warendorf. Ursprünglich als Kino erbaut, ist das Haus nach der vollständigen Renovierung von 1999 bis 2004 heute ein modernes Bespieltheater mit den Sparten Schauspiel, Kleinkunst, Kabarett, Musik und Tanz. In der Tradition des alten Lichtspielhauses wird es außerdem als Programmkino genutzt. Im 1999 neu eingerichteten Dachtheater liegt der Schwerpunkt der Veranstaltungen in den Bereichen Jazz, Kleinkunst und beim Amateurtheater, das hier wie auch im großen Saal professionelle Proben- und Aufführungsmöglichkeiten findet.

Die Verantwortung für das kulturelle Leben im „TaW“ teilen sich das Kulturbüro der Stadt Warendorf und der Verein TaW e.V., der sich in den 90er Jahren erfolgreich für den Erhalt des Hauses eingesetzt hat. Das gemeinsame Programmangebot ergänzen einzelne Veranstaltungen von Drittnutzern.

ADRESSE

Theater am Wall
Wilhelmsplatz 9
48231 Warendorf

ANSPRECHPARTNER

Herr Sven Feldkamp
sven.feldkamp@warendorf.de
Telefon 02581/54-1411

LEITUNG

Leitung: Das Theater am Wall wird in Kooperation zwischen der Stadt Warendorf (Leiter Sachgebiet Kultur: Horst Breuer, horst.breuer@warendorf.de, 02581/54-1410) und dem Theater am Wall e. V. (1. Vorsitzende Frau Maria Rother, m.rother@theateramwall.de) betrieben.
Verwaltungsleitung: Horst Breuer, horst.breuer@warendorf.de, 02581/54-1410
Technische Leitung: Jens Högemann, j.hoegemann@theateramwall.de, 02581/910612

THEATERDATEN

Spielzeitstart: September
Spielzeitende: Juni
Sparten: Schauspiel, Kleinkunst, Kabarett, Musik, Comedy, Tanz, Kindertheater
Sitzplätze: Paul-Schallück-Saal: 437 Sitzplätze + 4 Plätze für Rollstuhlfahrer (424 Sitzplätze + 4 Rollstuhlplätze, wenn die Regie in der Loge genutzt wird) / Dachtheater bis zu 83 Sitzplätze
Bühnenraum: 9m x 9m Paul-Schallück-Saal / 5m Halbkreis Dachtheater
Portal: 9m x 4,5m Paul-Schallück-Saal / kein Portal im Dachtheater
Vorbühne: 10m x 2m abgerundet Paul-Schallück-Saal / keine Vorbühne im Dachtheater
Orchestergraben: 9m x 4m überbaut mit der Vorbühne im Paul-Schallück-Saal
Technikplan
Lichtplan

www.theateramwall.de