Mit dem Bau des Theater Gütersloh, das 2010 direkt neben der Stadthalle eröffnet wurde, wurde der Name „Kultur Räume Gütersloh“ entwickelt und damit eine Dachmarke für den gemeinschaftlichen Auftritt von Stadthalle und Theater geschaffen – eine Kombination, die in der Region einmalig ist.

Gerade durch das Zusammenwirken beider Häuser bieten die Kultur Räume Gütersloh eine große Vielfalt unterschiedlicher Veranstaltungskonzepte. Mit kreativen Entfaltungsspielräumen und erstklassiger Infrastruktur, sind die Kultur Räume das Zentrum für Kultur, Kongresse und Veranstaltungen aller Art – mitten im Herzen von Gütersloh.

Aus der Zuschauerperspektive erschließt sich dem Besucher nur ein Teil der Bühne – die 250 Quadratmeter große Hauptbühne. Insgesamt besteht die Bühne aber aus Haupt, Hinter- und zwei Seitenbühnen. Insgesamt sind das 625 Quadratmeter Aktionsfläche für Künstler, Technik, Requisite und Bühnenbild. Der Theatersaal bietet bis zu 530 beste Plätze. Die Studiobühne schwebt scheinbar schwerelos über das Theater hinaus und ist mit ihrer großen Glasfront eine faszinierende Location für Theateraufführungen und Konzerte.

Fotos: Cäcilia Epkenhans-Hauer und Volker Zimmermann

MerkenMerken

ADRESSE

Theater Gütersloh
Barkeystraße 15
33330 Gütersloh

ANSPRECHPARTNER

Herr Christian Schäfer
Christian.Schaefer@guetersloh.de
Telefon 05241/864-140

LEITUNG

Leitung: Christian Schäfer, Christian.Schaefer@guetersloh.de, 05241/864-140
Verwaltungsleitung: Ralph Fritzsche, Ralph.Fritzsche@guetersloh.de, 05241/864-202
Technische Leitung: Bernhard Brinkert, Bernhard.Brinkert@guetersloh.de, 05241/864-131

THEATERDATEN

Spielzeitstart: September
Spielzeitende: Juni
Sparten: Musiktheater, Tanz, Schauspiel, Konzerte, Kinder- und Jugendtheater, Figurentheater
Schwerpunkte: Plattform für hochklassige zeitgenössische Produktionen aus der gesamten deutschsprachigen Theaterlandschaft; internationale Produktionen; Uraufführungen als Eigenproduktionen; Workshop- und Vermittlungsarbeit
Sonstiges: Austragungsort WDR 3 Jazzfest und Neue Stimmen Liedmeisterklasse
Sitzplätze: 530 (plus vier Rollstuhlplätze)
Bühnenraum: 18 x 14 Meter (Hauptbühne) zusätzlich Seiten- und Hinterbühne
Portal: 12 x 6 Meter
Vorbühne: 12 x 2 Meter
Orchestergraben: 11 x 7 Meter, Platz für ca. 60 Musiker
Technikplan

www.theater-gt.de

Heimwärts 2019_Theater Gütersloh_Der Prediger_Kai Uwe Oesterhelweg_quer_web

Das Theater Gütersloh arbeitet mit dem mehrfach preisgekrönten Autor Joachim Zelter zusammen. „Der Prediger“ heißt das Stück, welches im September uraufgeführt wird.
Man nennt ihn den Mick Jagger der Kanzel. Oder das rasende Evangelium. Denn kein Mensch weit und breit spricht von Gott so eindringlich wie er. Die Rede ist von Volker Heinrich: Pastor, Seelsorger und vor allem Prediger. Verkünder. Mahner. Er predigt landauf und landab. Er predigt leidenschaftlich, aufbrausend und gottesfürchtig, vor Gläubigen und Ungläubigen, in immer voller werdenden Kirchen. Und nicht nur dort. Er predigt auf Autoreifen und in Garagen, vor Fußballstadien und in Bahnhöfen. Er ist das Inbild unerschütterlichen Glaubens. Alles könnte gut sein, sein Leben, das Leben seiner Tochter und seiner Frau, wenn nicht irgendwann alles ganz anders käme. Denn was macht ein Prediger, wenn seine Predigten derart gewagt werden, dass man ihm seine Predigten irgendwann nimmt, und nicht nur seine Predigten, sondern seine Kirche und seine Kanzel, sein ganzes bisheriges gottgewolltes Leben?

Den in Tübingen lebenden, mehrfach preisgekrönten Autor Joachim Zelter verbindet eine lange, erfolgreiche Zusammenarbeit mit Christian Schäfer. Sein erstes Stück für das Theater Gütersloh ist inspiriert von der pietistischen Vergangenheit der Stadt, die ihr den Spitznamen „Klein Nazareth“ eingebracht hat.

Pressestimmen
„Himmlisches Spektakel und höllisch gut.“ (Die Glocke)
„Das ist große Kunst für ein kleines Publikum. Respekt!“ (Westfalen-Blatt)
„Joachim Zelter ist ein so unterhaltsames wie ernsthaft anregendes Stück gelungen, mit historischen Motiven ganz in diese Zeit gestellt.“ (Neue Westfälische)

Fotos: Kai Uwe Oesterhelweg



Uraufführung

Autor: Joachim Zelter
Regie/Bühne: Christian Schäfer
Kostüme: Anna Sun Barthold Torpai
Regieassistenz: Sophia Ramforth

Es spielen Miriam Berger, Christiane Hagedorn und Andreas Ksienzyk. Weitere Mittwirkende sind Christine Diensberg, der Knabenchor Gütersloh, Mitglieder des Jungen Theaters Gütersloh. > mehr

Rockmusik-Märchen für Kinder ab 4 Jahren von Christian Schäfer und Jochen Vahle nach den Gebrüdern Grimm. > mehr